Mein Sohn lila und ich


Mein Sohn, lila und ich: wie die Farben von Coziness entstanden

Seitdem mein Sohn 2,5 Jahre alt ist, liebt er lila. Anfangs dachte ich, es sei nur eine kurze Phase und ginge gleich wieder vorbei. Immer häufiger sagte er, dass lila seine Lieblingsfarbe sei. Mein Motto: Farben sind für alle da! Auch für Jungs! Ich habe es schon immer gemocht ihn farbenfroh anzuziehen. Und so entstanden immer mehr lilafarbene Teile.

Mein Sohn liebt nicht nur die Farbe lila, sondern auch mit mir die Stoffläden zu durchstöbern. Als wir an einem verregneten Samstag zu meinem Lieblingsstoffhändler fuhren, handelten wir im Auto noch einen Deal aus (wir handeln gerne Deals aus :-)) : „Du darfst dir zwei Stoffe aussuchen“. Zielgerichtet ging er in den Laden und entdeckte einen lilafarbenen Stoff mit weißen Ankern. Ich selber hatte den Stoff gar nicht gesehen, denn er lag weiter unten im Regal. Vor Freude ist er in die Luft gesprungen und rief durch den halben Laden „Mamaaaaaa, den Stoff möchte ich haben“. „Und den auch noch“. Der zweite Stoff war ein schönes, sommerliches grasgrün.

Ich fragte ihn was ich aus den beiden Stoffen nähen sollte. Wie aus der Pistole geschossen kam seine Antwort: „Ein großes Halstuch. Auf der einen Seite lila, auf der anderen Seite grün“. Völlig überrascht von seiner konkreten Vorstellung, mein Herz lachend, hielt ich die Stoffe aneinander und war begeistert von der Farbkombi. Zu Hause angekommen, ist das wunderschöne Tuch entstanden. Mein Sohn liebt es bis heute und trägt es täglich. Dies war der Ursprung der Coziness-Farben.

An einem Kuschelsonntag kam durch Zufall noch das Gelb dazu. Mein Sohn trug an diesem Tag eine Kapuzensweatjacke in einem tollen schwedengelb. Dazu sein neues Lieblingshalstuch. Und ich dachte: das sind genau die Farben, die mein Logo enthalten soll. So sind die drei Farben passend zu meinem Motto entstanden:

Green world.
Colorful kids.
Unique yourself.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.